Schweizerische Gesellschaft für Sozialpsychiatrie SGSP - Sektion Deutschschweiz

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage. Es freut mich, dass Sie uns im Internet besuchen. Einleitend möchte ich gerne ein paar Worte zu unserer Gesellschaft verlieren und Sie neugierig auf unsere Arbeit machen.

Die Schweizerische Gesellschaft für Sozialpsychiatrie versteht sich als eine Plattform des Austauschs zwischen Betroffenen, Angehörigen und Professionellen im (allerweitesten) Kontext der Psychiatrie.

Zugleich ist die Schweizerische Gesellschaft für Sozialpsychiatrie ein Marktplatz der unterschiedlichen Strömungen der sozialpsychiatrischen Bewegungen der sprachlichen, sozialen und räumlichen Regionen der Schweiz. Die Psychiatrie und mit ihr vor allem die Sozialpsychiatrie befinden sich mit dem gesamten schweizerischen Gesundheitssystem in einem rasanten Wandel, der die starke Vernetzung der Anliegen psychisch kranker Menschen mit gesellschaftlichen Strömungen und politischen Bewegungen deutlich und nötig macht. Die Schweizerische Gesellschaft für Sozialpsychiatrie und mit ihr ihre Deutschschweizer Sektion verstehen sich auch als Wahrer der Interessen der Patientinnen und Patienten, der Betroffenen und ihrer Angehörigen sowie der Professionellen in diesem zunehmend unübersichtlichen Verteilungskampf um knapper werdende  Ressourcen. 

Darüber hinaus verstehen wir uns als einen Motor und ein Bindeglied zwischen (sozial)psychiatrischer Forschung und täglichem Handeln.

Wir wehren uns dagegen, dass - wie heutzutage üblich - jede Psychiatrie doch auch Sozialpsychiatrie sei. Dem ist mitnichten so. Für weitere Informationen zu diesem Thema laden wir Sie ein durch unsere Seiten zu blättern und uns via den E-mail-Kontakt-Knopf Fragen zu stellen und Anregungen zukommen zu lassen.

Im Voraus vielen Dank

Dr. med. Walter Gekle
Präsident der Deutschschweizer Sektion der Schweizerischen Gesellschaft für Sozialpsychiatrie